Deutsche Schule, Madrid (Spanien)

Kategorie: Projekte International; Bildung
Stadt: Madrid
Land: Spanien
Kunde: Grüntuch Ernst Architekten BDA
Ansicht auf Bing Maps

Allgemeine Beschreibung des Objekts 

Im Norden der spanischen Hauptstadt entsteht ein Neubau der Deutschen Schule. Er ersetzt die bisherige, beengte Unterbringung in der Innenstadt und bietet damit Platz für 1500 Schüler sowie 300 Kindergartenkinder. Die Gesamtkosten belaufen sich auf über 50 Millionen Euro, wobei der Großteil vom Bund finanziert wird. An dem Architekturwettbewerb beteiligten 25 Büros, wobei sich die Berliner Architekten Grüntuch Ernst Architekten durchsetzen konnten. Ihr Entwurf überzeugte mit der differenzierten Verknüpfung der Innen- und Außenräume sowie der guten funktionalen Zuordnung der einzelnen Bereiche. Neben den Unterrichtsräumen stehen den Schülern in dem neuen Gebäude auch eine Kantine, eine Cafeteria, eine Aula sowie eine Mehrfachturnhalle zur Verfügung. Die Gesamtkosten des Neubaus belaufen sich auf über 50 Millionen Euro, wobei der Großteil vom Bund finanziert wird. Für die Erstellung des Brandschutzkonzeptes sowie die Ausführungsplanung war hhpberlin verantwortlich.

X