Sport und Freizeit

Sportstadien und Multifunktionsarenen müssen allein aufgrund ihrer Größe und Nutzungsmöglichkeiten hohen baulichen Brandschutzanforderungen gerecht werden. Sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung von Stadien ist ein optimales Brandschutzkonzept erforderlich, das hohe Anforderungen an Sicherheit und nutzungsspezifische Randbedingungen berücksichtigt.

Konkret heißt das: Ein Rettungswegkonzept muss sicherstellen, dass alle Nutzer in angemessener Zeit das Gebäude verlassen können. Gleichzeitig müssen die Rettungskräfte die Möglichkeit haben, das Gebäude schnell zu räumen und den Brand einzudämmen. Anlagentechnischen Brandschutzmaßnahmen müssen daher die Maßnahmen des baulichen Brandschutzes unterstützen.

Die Überdachung offener Stadien oder andere spezielle Nutzungsanforderungen machen häufig Sonderlösungen notwendig. Nachweise erbringt hhpberlin mit Hilfe von Verfahren des Brandschutzingenieurwesens. Hinzu kommen Realbrandversuche, wie beispielsweise bei der Allianz Arena in München, die der Überprüfung von Baustoff-eigenschaften dienen.

hhpberlin nutzt bei der Entwicklung von Brandschutzkonzepten für Sportstadien und Multifunktionsarenen die Erfahrungen aus zahlreichen Großprojekten. Im Ergebnis entsteht für den Bauherrn und Nutzer ein sicheres und gleichzeitig wirtschaftliches Objekt.

X