Ingenieurmethoden

Ihr anspruchsvolles Projekt erfordert mehr, als einfach nur starre Gesetzestexte? Sie hoffen auf innovative Brandschutzlösungen, die sicher sind? Schutzzielorientierte Lösungen, die helfen architektonische Ideen sicher umzusetzen?

Wir setzen neue Trends, damit Sie Ihre Ideen realisieren können. Unsere modernen, schutzzielorientierten Brandschutzlösungen ergänzen Ihre architektonischen Visionen mit einem sicheren Brandschutzkonzept.

Bei den Ingenieurmethoden bedeutet das, dass wir nicht nur modernste Rechenverfahren und hochpotente Computercluster verwenden, sondern auch pro-aktiv weiterforschen. Dabei setzen wir selbst neue Standards, die große Akzeptanz von den Genehmigungsbehörden erfahren: Man vertraut unseren Experten und ihren Erfahrungen.

Auf der Grundlage moderner, wissenschaftsbasierter Simulationen erreichen wir Lösungen, die Ihre Bedürfnisse gezielt erfüllen und alle projektspezifischen Voraussetzungen einbeziehen. Für Sie gestalten wir individuelle Sonderlösungen, die nicht allein auf bestehenden Gesetzestexten basieren.

So bieten wir Ihnen beispielsweise die Gelegenheit Brandsimulationen, Tragwerksbemessungen, Personenstromanalysen, Rauchgassimulationen und Evakuierungsszenarien im Verlauf des Planungsprozesses in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus ermitteln wir auch die Brandlasten in Ihrem Gebäude und beurteilen die thermische Beanspruchung bzw. das Brandverhalten nicht klassifizierter Bauteile.

Maßgeschneiderte und kosteneffiziente Konzepte können wir Ihnen so bieten.

Rauch- und Brandsimulation

Sie möchten der genehmigenden Behörde erklären, dass Ihr lichtdurchflutetes Atrium kein Sicherheitsrisiko für die Anwesenden darstellt? Und beweisen, dass es auch ohne die gesetzlich geforderten, aber wenig ästhetischen Brandschutztrennwände, realisiert werden kann?

Dann helfen Ihnen unsere computergestützten Simulationen, die sowohl einen Brand als auch die entsprechende Rauchausbreitung in Ihrem geplanten Gebäude detailgetreu und realitätsnah abbilden können. Auf diesem Weg kann oft die ausreichende Sicherheit für die anwesenden Personen nachgewiesen und der architektonische Entwurf wie ursprünglich – oder mit geringen Änderungen – realisiert werden.

Heißbemessung

Die in Ihrer Planung vorgesehen Bauteile sind noch nicht klassifiziert? Sie wissen nicht genau, ob diese Stütze oder jener Balken F30, F60 oder F90 ist? Sie möchten erfahren, ob die Bauteile damit den Anforderungen der Baubehörde gerecht werden?

Dann simulieren wir für Sie den Gefahrenfall am Computer.

Gemeinsam können wir so feststellen, wie lange Ihr Bauteil extremen Temperaturen standhalten würde, ob und wie es sich unter diesen Bedingungen verformen würde und ob bzw. wann es versagen würde. So erhalten Sie konkrete Werte, mit denen Sie weiterplanen oder eine Genehmigung erreichen können.

Evakuierungssimulation

Sie möchten die Gestaltung Ihrer Rettungswege optimieren? Und bereits im Vorfeld Bereiche identifizieren, wo es während einer Evakuierung zu Staus und damit zu Panik unter den Flüchtenden kommen könnte?

Mit Hilfe von Personenstromanalysen und Evakuierungsszenarien können wir die Gestaltung und Geometrie der Fluchtwege in Ihrem Gebäude bereits in einem frühen Planungsstadium verifizieren und optimieren. So können kritische Situationen, die zu einer Staubildung führen können, frühzeitig erkannt und das Risiko einer Panik reduziert werden. Mit Hilfe der errechneten Flucht- und Evakuierungszeiten können wir auf die benötigte Räumzeit Ihres Gebäudes schließen und so eine genehmigungsfähige Gestaltung der Rettungswege erreichen.

X