Masterarbeit, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Johannes Clotz, 2014

Untersuchung der Auswirkungen der Anpassungen des Anhangs BB des Nationalen Anhangs der DIN EN 1991-1-2 auf die brandschutztechnische Bemessung von Bauteilen

- Auszug aus Masterarbeit -

Gegenstand dieser Arbeit ist die Erörterung der entstehenden Auswirkungen, falls [ARG12] umfänglich in die rechtlich gültigen Regelwerke Einzug findet.

Im ersten Kapitel wird anfangs die, bis zur Einführung der Eurocodes, gültige Norm für die Bemessung des Feuerwiderstands von Bauteilen vorgestellt. Hiernach wird gezeigt, wie die momentane Situation der Heißbemessung gemäß der Eurocodes abläuft. Diese wird detaillierter vorgestellt als die Bemessung nach der DIN-Norm, da sie mehrere Bemessungsmöglichkeiten anbietet.

Das von der [ARG12] betroffene Verfahren nach EC-1-1-2/NA Anhang BB wird in aller Ausführlichkeit dargestellt und erläutert.

Die geplanten Änderungen durch [ARG12] werden aufgezählt und es wird eine grobe Bewertung vollzogen. Diese Bewertung wird in den weiteren Kapiteln berechnet.

In den folgenden Kapiteln werden die Auswirkungen an konkreten Beispielen gerechnet und die Ergebnisse verglichen und ausgewertet. Unter Kapitel 3 werden die Auswirkungen der Variation der Parameter der Grundfläche des Brandraumes, die Art und Nutzung sowie die Ventilationsfläche geprüft. Die Eingangsdaten werden einmal für die aktuelle Version des EC-1-1-2/NA Anhang BB berechnet und dann nach den geplanten Änderungen durch [ARG12].

Mittels der bechneten Parameter werden im Anschluss die Temperaturverläufe im Brandraum bestimmt. Die Temperaturverläufe werden unter Verwendung des vereinfachten Naturbrandmodells, als aus des allgemeinen Modells bestimmt. Das allgemeine Modell wird durch das Programm C-FAST berechnet.

Im Kapitel 4 werden dann die Auswirkungen der Änderung für den Baustoff Stahl untersucht. Nachdem die Eingangsdaten für beide Bemessungssätze berechnet wurden, wird durch das allgemeine Naturbrandmodell die Brandeinwirkung bestimmt. Im Gegensatz zu den Brandräumen des vorherigen Kapitels, die eine kleinere Grundfläche aufwiesen, bildet in diesem Kapitels ein großer Brandraum (Fläche ca 100 m²] das Bemessungsobjekt. Wie in dem Beispiel aus [ARG12], an dem sich das Beispiel anlehnt, wird die Heißbemessung für das Stahltragwerk durchgeführt. Den Abschluss des Kapitel bildet ebenfalls die Auswertung der gesammelten Ergebnisse und Erkenntnisse.

Im letzten Kapitel werden dann Vorschläge gemacht, welche Teile von [Hos09] Einzug in die Norm finden und welche nicht.

X
One Moment, please. The website is now translating in the chosen language...
X