Fachartikel Nr. 06, Fassung September 2009

Neues paralleles FDS-Konzept, Gewinnbringende Zusammenarbeit mit NIST, FDS Usergroup

NEUES PARALLELES FDS-KONZEPT • GEWINNBRINGENDE ZUSAMMENARBEIT MIT NIST • FDS USERGROUP

Seit nunmehr fast zwei Jahren widmet sich hhpberlin aktiv der Optimierung des Simulationsprogramms Fire Dynamics Simulator (FDS), das am National Institute of Standards and Technology (NIST) in Gaithersburg (Maryland/USA) entwickelt wurde. FDS ist ein Programm zur Simulation von Bränden und wird weltweit zur Simulation brandinduzierter Strömungen eingesetzt. Die Software simuliert unter anderem dreidimensionale Strömungen auf Grundlage der Navier-Stokes-Gleichungen, den zugrunde liegenden Brandprozess und die Ausbreitung von Feuer und Brandrauch. Die Ergebnisse der FDS-Simulationen können mit Hilfe von Smokeview – einem Teil des gesamten FDS-Programmpakets – visualisiert werden. Die Auswertungen können sowohl zwei- als auch dreidimensional, als Standbild oder animiert dargestellt werden.
In engmaschiger Kooperation mit den Hauptentwicklern beim NIST arbeitet die hhpberlin-Mitarbeiterin Dr. Susanne Kilian zur Zeit intensiv an der Entwicklung und Implementierung eines optimierten Parallelisierungskonzeptes für FDS. 

X