Diplomarbeit, Fachhochschule Mannheim, Hochschule für Technik und Gestaltung, Frank Hornberger, Mannheim Dezember 2004

Bauteile in Brandschutzqualität Internationaler Vergleich geltender und neuer Regelwerke bezüglich Anforderungen und Prüfmethoden

- Auszug aus Diplomarbeit -

Da die Sicherheitstechnik, der vorbeugende Brand- und Explosionsschutz, der Anlagenschutz und die Anlagensicherheit auch in den Aufgabenbereich eines Chemieingenieurs fallen und ich mich besonders für diese Bereiche interessiere, habe ich mich für eine Diplomarbeit zu diesen Themen entschieden. Die Sicherheitstechnik, der Umweltschutz, der Brand- und Explosionsschutz, sowie die vorbeugende Gefahrenabwehr treten in der heutigen Zeit mehr und mehr in den Vordergrund, so dass es Aufgabe, ja sogar Pflicht eines jeden Ingenieurs (oder angehenden Ingenieurs) ist, sich mit diesen Themen auseinander zu setzen.  Betrachten wir nur mal die Bereiche der chemischen Industrie, des Industriebaus und des Lagerwesens, so stellen wir fest, dass uns in all diesen Bereichen mehr oder weniger große Gefahren durch Brände begegnen können. Des weiteren erfahren wir fast täglich durch die Medien von Bränden innerhalb und außerhalb Deutschlands, bei denen Menschen verletzt werden, die Umwelt gefährdet wird oder es zu enormen Sachschäden kommt. Um den Mitarbeitern solcher Betriebe, den Anwohnern und der Umwelt einen Schutz und eine höchstmögliche Sicherheit (100%ige Sicherheit ist nicht realisierbar) vor solchen Ereignissen zu geben wurde der große Bereich der Gefahrenabwehr etabliert. Sie nimmt heutzutage einen solch hohen Stellenwert ein, dass es eine sehr große Anzahl von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien gibt, die sich nur mit der vorbeugenden Gefahrenabwehr beschäftigen. Die Wichtigsten, bezogen auf meine Diplomarbeit, sind die DIN 4102 (Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen), die EN 13501 (Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten) und die einschlägigen Codes der NFPA (National Fire Protection Association). Diese Vorschriften werden im Anschluss in der notwendigen Tiefe behandelt, da sie die Grundlage für den Vergleich innerhalb dieser Arbeit darstellen. Notwendig wurde dieser Vergleich, da die bislang in Deutschland geltende DIN 4102 durch die EN 13501 nach und nach abgelöst wird und bereits wurde. Um zu zeigen wie sich Europa im internationalen Vergleich schlägt, werden die Veränderungen in Deutschland und Europa mit den international anerkannten amerikanischen NFPA Codes verglichen. 

X